Hauptziele

Familienforschung zu folgenden Zwecken:

  • das gemeinsame Interesse hieran verbindet die Familien
  • sie weckt historische Interessen „im Kleinen“ und wird zum Schlüssel für den gedanklichen Einstieg in die größeren historischen und politischen Zusammenhänge (eine staatsbürgerlich wichtige Aufgabe)
  • Erarbeitung wissenschaftlicher Beiträge auf dem Gebiet der historischen Grundwissenschaften (Genealogie, Biographik, Heraldik, Orts- und Landesgeschichte, Diplomatik)
  • sie bleibt nicht im wissenschaftlichen „Elfenbeinturm“, sondern sieht ihren Bezug zur Gegenwart und versucht, in ihre Familienkreise und in die Gesellschaft auszustrahlen

Der Verband

  • sieht sich als Bindeglied zwischen seinen Familien und zwischen Alt und Jung
  • bietet – insbesondere auf seinen Familientagen – menschliche Begegnungen, durch die schon zahlreiche Freundschaften begründet wurden
  • hat sich bewährt in der Aufrechterhaltung vielfältiger menschlicher Kontakte zu Verwandten und Freunden in der früheren DDR
  • ist Bindeglied zwischen dem Heimatland Deutschland und den Nachfahren von ausgewanderten Familien
  • bietet – insbesondere gesehen – eine Nische menschlicher Geborgenheit in unserer Gesellschaft, insbesondere auch für ältere und alleinstehende Familienmitglieder
  • macht damit den Mitgliedern und Freunden ein Angebot, das in dieser Form von wenigen Vereinigungen geboten werden kann