Mitglieder

Bedeutende Persönlichkeiten, deren Andenken der Verband bewahrt

Laurentius Autenrieth, 1483-1549

Abt des Klosters Lorch von 1525-1548
Schriftkünstler (vgl. „Die Schriftmuster des Laurentius Autenrieth von 1520“)

Heinrich Friedrich Lebrecht von Autenried, 1729-1800

Dr. jur., Reichskammergerichtsassessor (Reichsadelsstand 1781, Reichsfreiherrenstand 1790)

Jakob Friedrich Autenrieth, 1740-1800

Lehrer an der Hohen Carlsschule, Rentkammerdirektor und Geheimrat in Stuttgart (vgl. „Ein Hofrat reist nach Amerika“)

Johann Heinrich Ferdinand von Autenrieth, 1772-1835

Professor der Anatomie, Physiologie und Chirurgie, seit 1822 Kanzler der Universität Tübingen

Karl Friedrich Autenrieth, 1777-1854

seit 1837 Oberhofgerichtskanzler in Mannheim

Hermann Friedrich Autenrieth, 1799-1874

Professor der Medizin an der Universität Tübingen

Georg Gottlieb Philipp Autenrieth, 1833-1900

1869 Gymnasialprofessor in Erlangen, seit 1884 Rektor des Melanchthon-Gymnasiums in Nürnberg; Homer-Forscher und Sprachwissenschaftler, Herausgeber zahlreicher wissenschaftlicher Veröffentlichungen

Edmund Friedrich Autenrieth, 1842-1910

Professor seit 1873 an der Technischen Hochschule Stuttgart

Wilhelm Ludwig Autenrieth, 1863-1926

Chemiker, Professor an der Universität Freiburg, Verfasser mehrerer Standardwerke der Chemie

 

Bedeutende Persönlichkeiten als Mitglieder

Hugo Borst, 1881-1967

Enger Mitarbeiter von Robert Bosch, Vorstandsmitglied der Firma Robert Bosch (bis 1926), Kunstmäzen in Stuttgart (eine Urgroßmutter war Rosine Heß geb. Autenrieth)

Kurt Walcher, 1891-1973

Professor für Gerichtsmedizin, zuletzt an der Universität Würzburg (seine Schwiegermutter war Emma Schuler geb. Autenrieth)

Georg Emil Autenrieth, 1900-1983

Missionar, Professor an der Sun-Yat-Sen-Universität in China, zuletzt Pfarrer in Kirchheim/Teck

Ludwig Audrieth, 1901-1967

Chemiker, Professor an der Universität von Urbana, Illinois/USA; 1959-1963 Wissenschaftsattache an der Amerikanischen Botschaft in Bonn

Theodor Schieder, 1908-1984

Historiker, Professor zuletzt an der Universität Köln, Mitglied des Ordens Pour le merite für Wissenschaft und Künste (seine Mutter war Margarete geb. Autenrieth)

Johanne Autenrieth, 1923-1996

Professor für Lateinische Philologie des Mittelalters an der Universität Freiburg, em. (siehe Festschrift zum 65. Geburtstag)